Toller Auswärtserfolg der Damen in Gamshurst

08.12.18 Tischtennis Damen BADENLIGA

TTV Gamshurst – TTV Kappelrodeck   3:8

Im mit viel Spannung erwarteten Derby zwischen den beiden Badenliga Mannschaften TTV Gamshurst und TTV Kappelrodeck konnten sich die Kappler Damen nach einem fulminanten Start letztlich dann auch durchsetzen und sich Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Schon die beiden Eröffnungsdoppel zeigten auf, dass die Kappler einen unbedingten Siegeswillen hatten. Vanessa Maier/Juana Maier konnten nach einem 0:2 Satzrückstand gegen Allgeier/Strack das Spiel mit tollen Einlagen dann doch noch im fünften Satz das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden. Auch Ursula Maier/Astrid Seiler lagen zunächst gegen Seiler/El Bobbou mit 0:1 im Rückstand – rissen das Spiel dann aber an sich und gewannen deutlich in 3:1 Sätzen.

Auch in den Einzelspielen der Spitzengruppe ging es hauteng zu: Vanessa Maier lag mit 0:2 Sätzen gegen Allgeier im Hintertreffen – wurde dann aber immer stärker und gewann wieder im fünften Satz. Ursula Maier hatte gegen Strack zunächst einen guten Lauf – führte mit 2:0 Sätzen – musste dann den 2:2 Ausgleich hinnehmen, um im fünften Satz dann doch wieder entscheidend das Spiel zu ihren Gunsten nach Hause zu bringen – Kappelrodeck führte damit überraschend deutlich mit 4:0 Punkten.

Im Folgespiel musste sich Astrid Seiler gegen Seiler Natascha im ersten Satz unglücklich mit 15:17 in der Verlängerung geschlagen geben und kam danach auch nicht mehr richtig ins Spiel – Gamshurst verkürzte damit auf 1:4. Nach einer hauchdünnen Niederlage von Juana Maier gegen El Bobbou war Gamshurst plötzlich auf 2:4 heran – es kam wieder Spannung auf.

Doch an diesem Tag war die Kappler Spitzengruppe nicht zu halten. Ursula Maier gewann in 3:0 Sätzen gegen Allgeier – Vanessa Maier lag wieder mal mit 0:2 Sätzen hinten – kämpfte sich heran und konnte gegen Strack einen weiteren Punkt für das Kappler Punktekonto erkämpfen – Kappelrodeck führte nun wieder mit 6:2 Punkten.

Auch Juana Maier lies sich von Seiler nicht die Butter vom Brot nehmen und gewann ihrerseits in 3:1 Sätzen – der Sieg lag greifbar nahe. Astrid Seiler verlor ihr Spiel gegen El Bobbou, doch ein weiterer Sieg von Ursula Maier gegen Seiler brachte dann den letzten zum Sieg benötigten Punkt für die Kappelrodecker. Garant für diesen Sieg war die kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung der Kappelrodecker – auch wenn der Sieg sehr deutlich ausgefallen ist – das Satzverhältnis  von 24:20 zeigt auf, wie gleichwertig die beiden Mannschaften waren – herzlichen Glückwunsch für die `Kämpferinnen` aus Kappelrodeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.