Herren Kreisklasse A – TTVK II – TV Bühl II 8:8

in sehr spannendes und abwechslungsreiches Spiel gab es beim Lokalderby zwischen dem TTV Kappelrodeck II und dem TV Bühl II zu erleben. Da Kappelrodeck in der Rückrunde zwar meist gut spielte, aber letzten Endes doch immer wieder ohne Punktgewinn blieben, war man sehr auf dieses Spiel gespannt – würde es zu einem Sieg oder einem Unentschieden reichen ?

Die Kappler hatten den besseren Start in den Doppelpaarungen. Ulrich Vogel/Peter Jülg überzeugten dabei gegen Fritz/Gutmann und gewannen nach 1:2 Rückstand noch deutlich in fünf Sätzen. Klaus Rauber/Zoltan Biro mussten sich gegen Ezel/Leutner geschlagen geben und Andreas Köninger/Jörg Uhlendahl blieben deutlicher Sieger über Werner/Schnabl. Im vorderen Paarkreuz lief es nicht gut: sowohl Ulrich Vogel als auch Peter Jülg verloren gegen Ezel bzw. Fritz. Eine weitere Niederlage von Klaus Rauber gegen Gutmann führte dann zur 4:2 Führung für die Gäste. Doch Siege von Zoltan Biro und Andreas Köninger über Leutner bzw. Schnabl führten wieder zum 4:4 Ausgleich. Doch wieder konterte Bühl: Jörg Uhlendahl musste Werner den Punkt überlassen und auch Ulrich Vogel konnte nicht gegen Fritz gewinnen. Peter Jülg verkürzte mit seinem Sieg über Ezel auf 5:6. Doch zwei Niederlagen in Folge – Klaus Rauber hatte das Nachsehen gegen Leutner und Zoltan Biro musste sich hauchdünn Gutmann geschlagen geben – führten zum 5:8 Rückstand. Doch die Kappler bäumten sich nochmals auf: Andreas Köninger (war in diesem Match der erfolgreichste Spieler mit einem Doppel- und zwei Einzelsiegen) gewann gegen Werner und Jörg Uhlendahl behielt über Schnabl den Überblick – Kappelrodeck lag vor dem Schlussdoppel nunmehr mit 7:8 hinten. Mit einer großen kämpferischen und konzentrierter Leistung wussten Ulrich Vogel/Peter Jülg im Schlussdoppel gegen Ezel/Leutner zu überzeugen – das Unentschieden war gerettet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.