TTVK Damen mit Betreuern

Am 8. Okt. ist Start der Damenmannschaft in der Badenliga

Nach dem sensationellen Aufstieg mit 36:4 Punkten aus der Verbandsliga startet die Tischtennis-Damenmannschaft des TTV Kappelrodeck nun in das „Abenteuer“ Badenliga.
Gut vorbereitet für die neue Saison starten die „Mädels“ am kommenden Sonntag, den 8. Oktober 2017 um 10:30Uhr gegen den TTSV Mönchweiler.
Zuschauer sind in der Pfarrberghalle Waldulm herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.  Weitere Gegner in der neuen Liga sind: TV St. Georgen, TTC 1946 Weinheim, TV Britzingen, TTF Rastatt, VSV Büchig, TTC Weinheim-West, TTC Ketsch und als Lokalderby der TTV Gamshurst, der über die Relegation den Sprung nach oben schaffte.
Die Mannschaftsführerin und Spitzenspielerin Ursel Maier, die in der Verbandsliga in der Spitze 36:8 Siege schaffte, wird die Mannschaft wieder auf Position 1 in die Liga führen. Ihre innere Ruhe und ihr unglaublich gutes „Händchen“ für Abwehr und Angriffsbälle werden sicherlich wieder Garant für so manchen Punktgewinn sein. Vanessa Maier mit ihrem Noppenbelag auf der Rückhand und einem fulminanten Schuss auf der Vorhand spielt auf Position 2.
Sie erreichte in der Verbandsliga mit 26:14 Siegen auch ein beachtliches Ergebnis.
Auf Position 3 darf man gespannt sein auf den Youngster der Mannschaft, Juana Maier, ob es ihr gelingt genauso frech aufzuspielen wie in der Verbandsliga, wo sie 30:10 Siege erreichte. Auf Position 4 des TTVK spielt Allrounder Astrid Seiler. Sie wird schon versuchen mit ihren Aufschlägen aus der Rückhand, aber auch über ihren Rückhand-Topspin zu vielen Punkten zu kommen, sie erreichte in der Verbandsliga gute 17:15 Siege, wobei ein Sieg besonders hervorstach: Sie gewann beim TTC Nollingen das entscheidende Match mit sage und schreibe 17:15 im fünften Satz. Erwähnenswert sind aber auch die beiden Doppel der Mannschaft. So erreichten Ursel Maier/Astrid Seiler 14:4 Siege und Vanessa und Juana Maier 14:3 Siege in der Verbandsliga und lagen somit in der Spitzengruppe der Doppelergebnisse. Man darf gespannt sein,  ob in der Badenliga die Doppel ebenso gut funktionieren und wichtige Punkte bringen.
Gecoacht und gesponsert werden die TTV Damen übrigens von Konrad Epple und Michael Lamm (Signal-Iduna).
Nun bleibt es abzuwarten wie sich die TTVK „Mädels“ in der Badenliga schlagen, auf jeden Fall geht man mit dem Ziel Klassenerhalt in die neue, schwere Saison.
Wir wünschen viel Erfolg und die TTVK Damen würden sich über eine gute Zuschauerkulisse gerade im ersten Spiel gegen Mönchweiler freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.