Herren 1: Wichtiger Heimsieg

TTV Kappelrodeck I – TV Neuweier I 9:3

In diesem Heimspiel hatte die erste Herrenmannschaft des TTV Kappelrodeck die Chance im direkten Aufeinandertreffen gegen einen Mitabstiegskandidaten wichtige Punkte zu erspielen.

Die Einstellung beider Teams war geprägt vom Siegeswillen – dementsprechend wurden sämtliche Spiele auch mit vollem Einsatz gespielt.

In den Startdoppeln hatte die Heimmannschaft mit einem 2:1 die Nase vorn. Rolf Müller/Werner Huber konnten in 3:1 Sätzen ihre Konkurrenten Klein/Wittenzellner niederhalten. Ebenso siegreich beendeten Jochen Künstel/Uwe Teichmann ihr Spiel gegen Himmel/Köninger – mit einem 11:8 im fünften Satz war das Spiel aber äusserst ausgeglichen. Relativ deutlich hatten Danny Müller/Klaus Rauber das Nachsehen gegen das Neuweierer Spitzendoppel Tränkel/Paul.

Im vorderen Paarkreuz wusste Danny Müller voll zu überzeugen und gewann deutlichst gegen Klein. In einem weiteren Fünfsatzspiel konnte Rolf Müller nur als zweiter Sieger gegen Tränkel bestehen. Gleich im Anschluss ein weiterer Krimi: Wiederum in fünf Sätzen blieb Werner Huber über Paul Sieger, was zur 4:2 Führung führte.

Auch Jochen Künstel musste gegen Himmel Alles geben um letztlich als 3:1 Sieger die Platte zu verlassen. Doch die Spannung blieb auch weiterhin erhalten. Klaus Rauber kämpfte sich nach überraschend hoher Niederlage im ersten Satz gegen Wittenzellner immer mehr heran und konnte schliesslich, wiederum im fünften Satz, einen weiteren Punkt für Kappelrodeck erkämpfen. Danach musste sich Uwe Teichmann dem Neuweierer Routinier Köninger geschlagen geben – Kappelrodeck führte aber immer noch deutlich mit 6:3 Punkten. Nachdem auch noch Danny Müller im fünften Satz mit 12:10 in der Verlängerung gegen Tränkel gewinnen konnte, war der Widerstand der Gäste gebrochen. Rolf Müller gewann deutlich gegen Klein. Auch Werner Huber liess sich von Himmel nicht mehr aufhalten und erspielte mit seinem Sieg den letzten benötigten Punkt zum 9:3 Sieg.

Alles in Allem war der Sieg verdient, doch die vielen knappen Ergebnisse zeigten auf, wie ausgeglichen dieses für beide Mannschaften äusserst wichtige Spiel war.

Mit diesem Erfolg ist der Verbleib des TTV Kappelrodeck in der Bezirksliga zwar noch nicht endgültig gesichert, aber ein großer Schritt in die richtige Richtung wurde mit diesem Erfolg gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.